Die 100ste Revision

In der letzten Nacht habe ich den 100sten Commit auf den Repository-Server meiner Fallout 2 Nachfolger-Mod zu Shattered Destiny geschoben. Der Initial-Commit fand am 17. Mai statt, also kann man sagen, dass ich seit dem 17. Mai offiziell und richtig an dem Spiel arbeite, die Konzept-Phase also abgeschlossen war. Was mich daran am meisten freut ist, dass ich in den letzten vier Monaten doch ziemlich gute Fortschritte gemacht habe: Es ist bereits seit dem 24. Mai möglich, das Spiel bzw. die Hauptquest vom Anfang bis zum Ende durch zu spielen und seit dem 25. Mai arbeite ich lediglich “nur noch” an Randdetails, sowie Material, um den Rest des Spiels aufzufüllen.

Die Hauptquest des Spiels ist im Grundaufbau relativ simpel gestrickt und mein oberstes Ziel war es gewesen, diese so schnell wie möglich von A bis Z spielbar zu machen, um die eigene Motivation zu fördern. Das bedeutet aber nicht, dass fast alles fertig ist. Es bleibt immer noch mehr als genug Arbeit übrig, was das Welt-Design, NPC Interaktionen, sowie sonstige Nebenquests angeht. Wie heißt es so schön? If the game is done to 80%, there is still 80% left to do…

Dazu zum Abschluss noch ein kleiner “Jubiläums”-Screen:

This entry was posted in Fallout, Langzeitprojekte, Spieleentwicklung. Bookmark the permalink.

2 Responses to Die 100ste Revision

  1. Steven says:

    Glückwunsch. Ich verzichte jetzt mal auf 100 Kerzen, aber ist dennoch schön zu sehen, dass es vorwärts geht.

  2. Pingback: Screenshot-Tyme | AdVexx

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *