16/04/12, Never Forget

Mir ist grad was total blödes passiert.

Aus Versehen habe ich eine meiner Herdplatten auf volle Power angemacht, als ich raus bin um meine leckeren Nudeln zu essen und eine nette Episode von Star Trek zu gucken. Während dem ich also eine nette Episode von Star Trek geguckt und dabei meine leckeren Nudeln gegessen habe, und mich im Anschluss noch ein wenig auf meiner weichen Couch breit gemacht habe, ist mir ein leicht angebrannter Geruch aufgefallen. Im ersten Moment kam mir der Gedanke, dass wohl gerade mein Prozessor flammt, aufgrund meiner vor kurzem durchgeführten Overclockingversuche, die sich noch immer in Testphase befinden – der Lüfter hätte ja ausfallen und die Hitze in ungeahnte Höhen steigen können. Der zweite Gedanke war dann, in die Küche zu gucken, als ich die Rechenmaschine abgeschaltet und der Geruch nicht abgeklungen ist. Beim Öffnen meiner Wohnzimmertür kam mir allerdings bereits die blaue Wand entgegen. Ein Schritt weiter in die Küche war verheerend, Atmen wurde zur Unmöglichkeit. Also reflexartig ab ins Badezimmer, Lappen geschnappt, nass gemacht und vor den Mund gehalten. Dann zurück in die Küche. Hier ist mir das Problem, mein schöner Plastiklöffel, ehemals stehend im Topf auf dem Herd, zu einer dunklen Masse mit dem Topf zerschmolzen, dann alsbald ins Auge gefallen…

Jetzt erst einmal alle Fenster im Haus öffnen, um den Rauch und die toxischen Stoffe des Plastiks in alle Winde zu verteilen.

Muss anmerken, dass das Atmen verdammt schwer war.

Im Fernsehen sieht’s immer einfacher aus.

16/04/12, never forget. Der Tag, an dem ich 50% meiner Töpfe und 100% meiner großartigen Kochlöffel verlor.

This entry was posted in Sonstiges. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *