Herr Schäuble und der Linux-Tag

Ich habe gerade durch Zufall gelesen, dass unser Herr Schäuble am “Linux-Tag” Schirmherr ist. Irgendwie paradox und trotzdem witzig… oder nicht?

This entry was posted in Politik, Sonstiges. Bookmark the permalink.

3 Responses to Herr Schäuble und der Linux-Tag

  1. Steven says:

    Schon. Hätte nicht gedacht, dass Microsoft Herrn Schäuble noch nicht belabert hat… naja, der wird demnächst wohl einen schönen Vertreterbesuch bekommen und von den grandiosen Vorteilen von Vista erfahren. Stellt sich nur die Frage, ob er selbst die Problematik kennt.

  2. Longbow says:

    da wird er langlaufen und sehen
    “oh ja schön schön”
    “aber wie jetzt kein backdoor für meine Kollegen”
    “das gehört doch verboten!!!”

    mfg Longbow

  3. bad_brain says:

    unser werter herr schäuble hat bestimmt schon längst besuch von MS bekommen…und dabei kräftig abgesahnt. als gegenzug muss er nun halt open source und Linux in deutschland den todesstoss verpassen. war doch abzusehen dass viele groups sich nicht mehr bei Linux Tag beteiligen werden wenn gerade ER die schirmherrschaft übernimmt….und das verbot von pööööösen “hackertools” wie nmap schlägt genau in die gleiche kerbe weil es Linux distributoren vor einen immensen aufwand stellen wird (zensierte distros nur für deutschland?).
    naja, wer nicht mehr schnackseln kann der geilt sich eben an geld und macht auf….armes würstchen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *