Sinkende Kaufkraft…

… ist mir gerade aufgefallen: Sobald man selbst auch nur ansatzweise das Gefühl bekommt, der eigene Job könnte in irgendeiner Art und Weise gefährdet sein, schraubt sich der persönliche Konsum zurück. Beispiel dazu direkt von mir: Laut Statistik (die ich mir selbst zusammengebastelt habe) bin ich im Jahr 2008 noch recht locker mit dem Thema Geld umgegangen. Praktisch jeden Monat gab es von irgendwo getätigte Bestellungen. Wenn ich mir bis jetzt 2009 so anschaue… da ist in den letzten 6 Monaten noch nicht sehr viel passiert, obwohl sich am Umstand praktisch kaum etwas geändert hat.

Subliminal, versteckt in der Psyche? Interessant.

Und man, ich sollte hier vielleicht endlich mal das Design ändern… nach über zwei Jahren bin ich dem doch leicht müde geworden.

This entry was posted in Sonstiges. Bookmark the permalink.

One Response to Sinkende Kaufkraft…

  1. Martin says:

    Naja, hat man halt hinterher mehr Geld und kann sich ne große Anschaffung leisten ;-) Wenn denn der Job noch da ist…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *