How to finish a game

Sehr interessanter Artikel von Derek Yu: Finishing a Game. Da steckt so viel Wahrheit drin, mehrmals durchlesen oder sogar permanent in die Lesezeichen aufnehmen, wäre wohl kein schlechter Zug.

Writing your idea down is not starting the damn game. Writing a design document is not starting the damn game. Assembling a team is not starting the damn game. Even doing graphics or music is not starting the damn game. It’s easy to confuse “preparing to start the damn game” with “starting the damn game”. Just remember: a damn game can be played, and if you have not created something that can be played, it’s not a damn game!

Ich persönlich habe über die letzten Jahre auch gefühlte tausend verschiedene Ideen gehabt, einiges aufgeschrieben, einiges wieder vergessen und vieles wohl sowieso schon für immer verworfen….

Link:
15 Punkte über How to finish a damn game.

This entry was posted in Spieleentwicklung. Bookmark the permalink.

One Response to How to finish a game

  1. Steven says:

    Sehr guter Artikel, werde ich mir merken. Danke für den Link Lexx.

    Das ist auch der Grund, warum ich kleine Webprojekte mag: man kann sie in überschaubarer Zeit (ca. 1 Monat) abschließen und hat am Ende was funktionierendes. :)

    … wir Zeit, dass ich mal mit PixelTack anfange …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *