Screenshot-Tyme

It look me like 5 years, but here is a new screenshot of my long-forgotten Fallout 2 modification.

Not much else to say. More news either later or never again, who knows…

Posted in Fallout, Langzeitprojekte, Spieleentwicklung | Leave a comment

Commandos: BCD – Mission Pack Version 2.151 Released

So, after a serious issue with my HDD and perfectly fitting accident with my backup server at the same time, which has cost me many, many important files… I finally got around to update my Commandos: Beyond the Call of Duty – Mission Pack once again. The changes are rather small, though. In fact, the update only fixes the Save / Load function (also Quicksave & Quickload, obviously) and brings back the train conductor in the first bonus mission (Thanks to Mike_HDF from the Revora forum again, who pointed out that just one single file was missing from the installer… bleh).

Anyway, you can download the Hotfix for the Installer 2.149 or the new full version 2.151 (ModDB Mirror) – both will sort it out.

Well, that’s it for now.

Posted in Langzeitprojekte, Spieleentwicklung | 2 Comments

Diorama: “Standartenträger”

Diesmal nicht wirklich ein Diorama, aber alle meine Modellbaubeiträge in der Kategorie, also bleibe ich einfach dabei…

Meine aktuelle Spielerei ist das Resin Modell “Roman Standard Bearer 200 B.C.” im Maßstab 1:16 (120mm) von Verlinden. Die Bausatzqualität würde ich als gut einschätzen. Alles hat gepasst und der Detailgrad ist sehr hoch. Hierbei handelt es sich allerdings um mein erstes 1:16 Modell, von daher sei zu erwähnen, dass mir die großen Vergleichsmöglichkeiten fehlen.

“Die Cohortes urbanae (lateinisch: „städtische Kohorten“) waren eine Einheit der römischen Armee, die während der Kaiserzeit in Rom und einigen weiteren Städten stationiert war und dort polizeiliche Aufgaben erfüllte.” – Wikipedia

Wie immer habe ich das Modell mit Acryl-Farben bemalt und anschließend recht großzügig mit einem Washing überzogen. Der Sockel ist… Naja, ein alter Plastebecher. Die Größe hat sehr gut gepasst und meine innere Eingebung meinte nur japp, japp, japp. Mit entsprechend Farbe, verschiedenen Pigmenten (Dry Mud, Vietnam Earth, Gulf War, etc.) und Grassbüscheln überzogen hat mir das Ergebnis dann recht gut gefallen. Ganz zum Schluss kamen auch noch ein paar Mohnblumen dazu, die dem ganzen Objekt noch zusätzlich Kontrast und Feinschliff verleihen.

Im Gesichter malen bin ich z.B. immer noch scheiße, aber im Großen und Ganzen ist das Ergebnis meiner Meinung nach gut anzusehen.

Posted in Langzeitprojekte, Modellbau | Tagged | Leave a comment